Liebe Eltern der Schüler/innen unseres 10. Jahrgangs,

anbei erhalten Sie einige wichtige Informationen über das 10. Schuljahr. Bitte nehmen Sie diese zur Kenntnis und vereinbaren Sie ggf. bei entstandenen Fragen frühzeitig mit der Klassenleitung oder der Stufenleitung einen Termin.

Nach Klasse 10

Der Gesamtnotendurchschnitt aller Noten des Abschlusszeugnisses muss mindestens 4,4 betragen.

Wer das Ziel des Bildungsganges (Realschulabschluss) nicht erreicht, erhält ein Abgangszeugnis mit dem Vermerk des Hauptschulabschlusses nach der 9. Klasse. In diesem Fall kann die 10. Klasse an einer Sekundarstufe I auf Antrag einmal wiederholt werden. Wer den Abschluss besteht kann nicht wiederholen. Es gibt keine Schulpflicht mehr für Schüler/innen, die schon 10 Schulbesuchsjahre absolviert haben.

Ausbildung / FSJ

Wer eine Ausbildung / FSJ anstrebt, muss sich im Sekretariat ein Formular abholen, auf dem die Daten und Bestätigung des Betriebes eingeholt werden.

Eignung Fachoberschule

Der Realschulabschluss muss erfolgreich absolviert werden. Zusätzlich dürfen keine Minderleistungen in den Hauptfächern vorhanden sein (G4/E5). Die Zugangsberechtigung zur FOS ist auch mit dem qualifizierenden Realschulabschluss erfüllt. Wer eine Fachoberschule besuchen möchte muss zusätzlich rechtzeitig vorab eine Schullaufbahnberatung wahrnehmen. Termine hierfür gibt es bei der Stufenleitung oder der Klassenleitung.

Eignung gymnasiale Oberstufe (qualifizierender Realschulabschluss)

Es müssen mindestens drei Fächer auf E-Niveau erfolgreich besucht worden sein. Wobei mindestens einmal die Note 2 und zweimal Note 3 erreicht sein müssen. Dies sind nicht ausgleichsfähige Grundbedingungen! Maximal ein Hauptfach darf auf G-Niveau besucht worden sein, dieses muss dann aber mindestens mit der Note 2 abgeschlossen werden. Der Durchschnitt sowohl in den Hauptfächern, wie auch in den restlichen Fächern muss jeweils im Schnitt 3,0 oder besser sein. (Vgl. Abschluss- und Übergangsqualifikationen)

Anmeldeverfahren weiterführende Schulen

Der Aufnahmeantrag in eine weiterführende Schule basiert auf den Noten des Halbjahreszeugnisses (Tendenzmitteilung). Falls sich die Noten im Schulabschlusszeugnis so verschlechtern, dass die Aufnahmequalifikation nicht mehr erreicht wird, wird die Aufnahmezusage unwirksam. Die Anmeldungen für weiterführende Schulen nach Jg. 10 erfolgen über das Sekretariat der MNS. Sie werden von dort gesammelt an die aufnehmenden Schulen verschickt.
Anmeldeschluss ist der 14. Febr. 2020 für alle weiterführenden Schulen im Sekretariat der MNS.

Termine

  • Hausarbeit mit Präsentation: 12. – 13. November 2019: Das Arbeitsergebnis wird in einer Präsentation der Prüfungskommission vorgestellt. Das Ergebnis der Prüfung wird zu einem Drittel in die Fachnote des zugeordneten Faches im Sommerzeugnis eingerechnet. Die Prüfung erscheint auch dann erst im Zeugnis. Vorher erhalten die Schüler/innen ein Zertifikat über die Prüfung. Die Schüler/innen erhalten gesondert weitere Informationen mit Terminen und Bearbeitungshinweise zur Hausarbeit.
  • Schnuppertage an weiterführenden Schulen: Die Schüler/innen werden einen Tag freigestellt zum kennen lernen einer weiterführenden Schule ihrer Wahl. Die möglichen Termine erhalten die Klassenleitungen einige Wochen vorher. Ein zweiter Schnuppertag kann nicht ermöglicht werden.
  • Infoabend weiterführende Schulen am 14. November 2019: Es kommen Vertreter der Gymnasialen Oberstufe, der Beruflichen Gymnasien und der Fachoberschule zur Vorstellung der Schulformen in die Aula der MNS.
  • Schriftliche Abschlussprüfungen: 11. – 15. Mai 2020: In Mathematik, Deutsch und Englisch. Die Prüfungsnote wird zu einem Drittel zur Ermittlung der Fachnote eingerechnet.
  • Wanderwoche vom 25. Mai – 01. Juni 2020: Für die Jahrgänge 5, 9 und 10
  • KL-Tage vom 17. – 19. Juni 2020: Die 10.Klassen haben die letzten 3 Schultage als KL-Tage und keinen Fachunterricht mehr.
  • Zeugnisse: Alle Schüler/innen erhalten ein Halbjahreszeugnis und ein weiteres Zeugnis (Abschluss-, Versetzungs- oder Abgangszeugnis). Abgangszeugnisse erhalten die Schüler/innen ohne Abschluss nach Jg.10. Abschlusszeugnisse erhalten die Schüler/innen mit Realschulabschluss oder qualifizierendem Realschulabschluss. Versetzungszeugnisse erhalten die Schüler/innen mit Übergang in die Beruflichen Gymnasien und Oberstufen-Gymnasien. Diese Schüler/innen erhalten den Vermerk der Gleichstellung mit dem R-Abschluss im Zeugnis. Das Ergebnis der Hausarbeit in Jg. 10 erscheint als Punkt im Abschlusszeugnis. Es wird zu einem Drittel zur Ermittlung der Endnote im zugeordneten Fach herangezogen.
  • Schulentlassung am 22. Juni 2020 um 17:00 Uhr: Die Schüler/innen, die die MNS nach der 10. Klasse verlassen werden, haben an diesem Tag bereits schulfrei und kommen nur zur Entlassungsfeier in die große Sporthalle der MNS. Die Verabschiedung mit Zeugnisübergabe erfolgt im Anschluss individuell als Klassenfeier.