Zur konstituierenden Sitzung begrüßte die Vorsitzende des Fördervereins der Martin – Niemöller – Schule in Riedstadt, Ulrike Zapp, den neu gewählten Vorstand in der Gesamtschule. In ihrer Begrüßung ging Zapp auf das Gründungsjahr 1988 ein, in dem Eltern und Lehrkräfte den gemeinnützigen Verein zur Unterstützung und Förderung der schulischen Arbeit gründeten. Positiv wurde ihre Anregung aufgenommen, im Jubiläumsjahr neu eintretenden Eltern für ihr Kind ein T-Shirt zu überreichen. Den Kontakt zur Leiterin der Schülerfirma im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes, Carina Stegemann, wurde bereits aufgenommen. In der Schülerfirma werden unter anderem auch erfolgreich die Shirts für die Bläserklassen produziert.

In dem Bereich Arbeitslehre sind auch die Themenfelder Holz, Metall, Textil und Ernährung integriert. Hierfür wurden mögliche Neuanschaffungen, die vom Schulträger nicht finanziert werden, gebilligt. Auch für das WPU II-Angebot in der Jahrgangsstufe 10 wird erneut ein Zuschuss gewährt. Hier arbeiten die Schülerinnen und Schüler wie in der kriminaltechnischen Abteilung der Polizei. Dank dieses Zuschusses können nun auch mikroskopische Untersuchungen von Haaren, Stoffasern und Pflanzenpollen sowie labortechnische Untersuchungen gelernt werden. Insgesamt stellt der Förderverein zum Beginn des neuen Schuljahres 7. 500 € bereit.

Sehr positiv wurde die zügige Umsetzung der sehr gelungenen Außenschach-Anlage am GTA-Bereich bewertet. Die Firma Baumann (Gärten + Freizeit) aus Griesheim tritt hier als Sponsor auf und hat die Arbeiten kostenlos durchgeführt.

Für die Anschaffung der Schach-Figuren und des Wagens zur Aufbewahrung investierte der Förderverein 1. 000 €.

Die Überarbeitung des Flyers auch aus Datenschutzgründen konnte einvernehmlich abgestimmt werden, sodass er rechtzeitig zur Einschulungsfeier der 5. Klassen vorliegt.

Ausführlich informierte Rainer Schön als Datenschutzbeauftragter die Mitglieder. Durch das neue Datenschutzrecht ab 25.05.2018 gewinnt dieses Thema immer mehr an Bedeutung auch in den Vereinen. Die Verantwortlichkeit für den Datenschutz liegt ausschließlich beim Vorstand, wie Schön abschließend ausführte.

Zur ersten Sitzung im Schuljahr 2018/19 trifft sich der Vorstand am Montag, 13. August um 19:30 Uhr.

i. A. Hans-Jürgen Eßinger (Vorstand FöVe-MNS)