Alle Jahre wieder wird der Mathematikwettbewerb des Landes Hessen im Rahmen einer landesweiten Vergleichsarbeit geschrieben und sorgt für mathematische Aufregung in der 8. Jahrgangsstufe. Der intensive Übungseinsatz der Klassen 8 für den Wettbewerb hat sich nach Auswertung aller 90-minütigen Klausuren gelohnt und es konnten tolle Erfolge erzielt werden.

Aufgrund hervorragender Leistungen und spitzenmäßiger Punktzahlen gibt es insgesamt neun Schulsieger*innen – je drei auf den drei Anforderungsstufen: Christiane Rupp, Marcel Geideck, Lukas Moritz Kock, Alexander Rudkowski, Hannah Maul, Marcel Stahlecker, Bastian Dörr, Kevin Heyn, Johannes Reinhardt.

Fachsprecherin Lisa Wilok lobte in der Aula, in der sich der gesamte Jahrgang für die Siegerehrung eingefunden hatte, die Leistungen und das Engagement der Schülerinnen und Schüler. Schulleiter Martin Buhl dankte den Mathematiklehrerinnen für ihren Einsatz bei der Organisation und Betreuung der Schülerinnen und Schüler und forderte alle Schüler*innen dazu auf, den Wettbewerb als Ansporn für bessere Leistungen in Mathematik zu sehen.

Die Schulsieger des Mathematikwettbewerbs werden die MNS vertreten, wenn die zweite Runde in Groß-Gerau ausgetragen wird.